Backstage bei Evita

backstage evita anna hofbauer

Das sind die kleinen Privilegien, die man als Freund der Hauptdarstellerin genießen darf: Neue Menschen kennenlernen, spannende Eindrücke und ein Blick hinter die Kulissen.

Anna spielt im Staatstheater Oldenburg die „Evita“ und jetzt durfte auch ich in die Arbeit der unterschiedlichsten Theater-Teilnehmer eintauchen. Diese Eindrücke möchte ich euch nicht vorenthalten.

Mittlerweile habe ich das Stück bestimmt schon 15 mal gesehen. Das Gute an einem Theaterstück: Es ist immer wieder spannend, weil keine Aufführung gleich ist. Entweder ändert sich mal die Musik oder die Schauspieler inszenieren eine bestimmte Szene etwas anders. Es macht immer wieder Spaß Anna und ihre Kollegen bei der Arbeit zu beobachten. Und ein Einblick in die Aufgaben derjenigen, die auf der Bühne gar nicht zu sehen sind, ist ganz besonders interessant.

Unglaubliche Einblicke: Der Blick eines Lichttechnikers während der Aufführung

backstage-evita-anna-hofbauer_2

Ein Gedanke zu „Backstage bei Evita“

  1. Tja Marvin, wer möchte nicht gerne mal hinter die Kulissen schauen. Stelle ich mir das sehr interessant vor. Leider noch nicht so eine Gelegenheit gehabt oder bekommen.
    Aber ich habe Evita bereits gesehen (nur 4mal). Darunter die Premieren-Vorstellung. Wenn ich daran denke, bin ich immer noch total begeistert und es läuft mir ein Schauer über den Rücken.. Anna verkörpert die Person Evita fantastisch. Sie hat mich voll in ihren Bann gezogen. Und dann noch ihre wundervolle Stimme. Am liebsten höre ich, wenn Anna „wein nicht um mich Argentinien“ singt. Einfach wow.
    Ich werde mir auf jeden Fall für die kommende Spielzeit eine Karte holen.
    LG und einen schönen Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.